Rote-Bete-Salat mit Schafskäse

Rote-Beete-Salat mit Feta und Walnüssen

Dieses Mal sollte es schnell gehen und da man Salat ja auch mit dem Löffel essen kann, habe ich mich wiedermal von meinem Lieblingskoch Jamie Oliver inspirieren lassen. Es gibt also meine Variante eines bunten Salats aus Roter Bete, Apfel, Feta und Walnüssen.

Die Rote Bete ist ein tolles, einheimisches Wintergemüse mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen. Der rote Farbstoff Betain soll sogar das Glückshormon Serotonin erhöhen, also ist die Rübe ideal gegen Winterblues und eine „Alternative“ zur Schokolade. Auch die Walnüsse sind nicht nur lecker, sondern eine sehr gesunde Knabberei. Sie sind zwar ziemlich fettreich, dies sind jedoch die guten ungesättigten Fettsäuren. Die Nüsse machen also nicht dick. Außerdem wirken sie positiv auf Blutgefäße, Herz und Kreislauf. Alles in allem ist der Salat eine volle Vitaminbombe.

Zutaten für 4 Portionen:Zutaten für Rote-Beete-Salat mit Feta

  • 500 g Rote Bete (gekocht)
  • 6 EL Aceto Balsamico
  • (Meer-)Salz
  • Pfeffer
  • 2 – 3 Frühlingszwiebeln
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 2 mittelgroße Äpfel
  • 3 EL frischen Zitronensaft
  • 2 EL sehr gutes Olivenöl
  • 100 g Feta
  • ca. 40 g Walnüsse
  1. die vorgekochten Rote Bete grob raspeln
  2. mit ca. 1 Teelöffel Salz, 1/2 Teelöffel gemahlenem Pfeffer und 6 Esslöffeln Balsamico-Essig nach eigenem Gusto würzen
  3. TIPP: da der Feta auch salzig ist, kann etwas weniger Salz verwendet werden
  4. die Frühlingszwiebeln in schmale Ringe schneiden und die Petersilie fein hacken, unter die Rote Bete mischen
  5. die Äpfel vierteln, Kerne entfernen, jedes Viertel in drei Spalten teilen, diese dann in Scheibchen schneiden; mit dem Zitronensaft beträufeln
  6. den Apfel mit in den Salat geben
  7. das Olivenöl unterrühren und nochmals abschmecken
  8. den Schafskäse in vier gleichgroße Stücke teilen
  9. die Walnüsse in grobe Stücke hacken
  10. eine Portion Salat auf einen Teller geben, ein Stück Fetakäse darüber krümeln und mit einem Esslöffel gehackter Walnüsse bestreuen

als „Sättigungsbeilage“ passen dazu super Rösti, Bratkartoffeln oder einfach gutes Vollkornbrot

Tipps zu den Zutaten:

Noch gesünder und aromatischer wird der Salat in der Rohkostversion mit frischer, ungekochter Roter Bete. Diese braucht dann nur geschält werden. Allerdings färbt das die Hände gern mal etwas rot. Bei Bedarf also Handschuhe parat haben. Echter Feta besteht aus Schafs- und/oder Ziegenmilch, was ihn kräftig im Geschmack macht. Wer das nicht mag, könnte auch Kuhmilch-Weißkäse nehmen. Dadurch ist der Salat dann eben weniger würzig.

Nun also mutig ausprobieren, schmecken lassen und glücklich sein.

GUTEN APPETIT! 🙂


ca. 300 kcal pro Portion, 2 BE, vegetarisch

Ein Gedanke zu „Rote-Bete-Salat mit Schafskäse

  1. Pingback: Rote Bete Suppe mit grünen Bohnen | Herzenswärmer Supperia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.